Thymos und digitale Psychopolitik

thymos-und-digitale-psychopolitikStolz, Empörung, Zorn, hoher Selbstbehauptungswille und akute Kampfbereitschaft waren für die antiken Griechen einst natürlicher Ausdruck des Thymos, einer Kraft, die neben Eros und Logos das menschliche Seelenleben bestimmt. Die Gegenwart ist jedoch, wie der Philosoph Peter Sloterdijk in seinem Buch Zorn und Zeit diagnostiziert, geradezu thymos-feindlich. Read More

Was können Online-Marketer von Sprachphilosophen lernen?

sprachphilosophie digital marketingEin Bild sagt mehr als tausend Worte. Das ist ein weiser Satz. Aber eine genaue Betrachtung ergibt: Die Bedeutung von guten Texten kann bei der Werbung im Internet nicht überschätzt werden. Denn der Einfluss der Design-Lobby und der Trend zur Visualisierung sind im Online-Marketing zwar stark, aber letztlich ist es doch die Macht der Worte, mit der sich die größte Wirkung bei den Usern erzielen lässt. Read More